Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Link verschicken   Drucken
 

Ganztagsausbildung Öl auf Gewässern

24.08.2013

 

Theoretischer Unterricht und praktischer Übungseinheit umfasst der Themenblock

Gefahrenguteinsatz – Öl auf Gewässern bei dem die Löschzüge LZ1; LZ8; LZ9, und LZ10 von 09:00 Uhr bis 13:30 Uhr am Samstag den 24.08.2013 teilnahmen.

 

Nach kurzer theoretischer Einweisung vor Ort bauten die Kameraden eine Ölsperre aus 3 C-Schläuchen und 3 B-Strahlrohre, Druckflasche mit Zubehör und  2 Fangleinen. Im ersten schritt wurden die drei Schläuche ausgerollt und nebeneinander gelegt. Ein Schlauch wurde mit Wasser gefüllt, die anderen beiden mit Luft. Nun mussten nur noch die drei Schläuche mit einander verbunden werden und hier macht sich die Knotenkunde bezahlt. Der mit Wasser befühlte Schlauch war unter der Wasseroberfläche und wurde von den mit Luftgefüllten Schläuchen in der Schwebe gehalten. Nun konnte sich an der Wasseroberfläche zwischen den mit Luft und Wassergefühlten Schlauch das fiktiv angenommene Öl sammeln, um danach abgepumpt zu werden.

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Ganztagsausbildung Öl auf Gewässern